Samstag, 20. Juli 2013

Anleitung- Kleine Börse selber nähen

Sooo gerne wollte ich immer schon eine praktische kleine Geldbörse nähen. Da ich keine passende Anleitung für meine Vorstellung gefunden haben, habe ich eine kleinere Version der Mei-Happy-Tai Geldbörse entworfen. Hier kommt die Anleitung dazu.
                                  Kleine Börse "Luke"
Mit ihrem praktischem Format von 9 x 10 cm Höhe passt Luke in jede Hosentasche.
Sie hat innen 3 Kartenfächer, 1 Reißverschluss sowie 1 hinteres Fach. Außen besitzt sie 2 Fächer und wird mit einer breiten Lasche verschlossen. Mit einigen Stoffresten ist Luke auch für Anfänger leicht zu nähen.
                                       Los gehts!
1) Zuschnitt
Zuerst die Schnittteile nach Maß zuschneiden. Alle Teile haben eine Breite von 12 cm!

Außen-/ Innenteil:         2 Teile 12 cm breit x 22 cm lang

Außentasche:                    1 Teil 12 cm breit x  16 cm lang

Lasche:                                2 Teile 10 cm breit x 10 cm lang

Kartenfächer:                     3 Teile 12 cm breit x 10 cm lang
Rückseite Kartenfach:    1 Teil 12 cm breit x 20 cm lang

Reißverschlusstasche oben:          1 Teil 12 cm breit x 5 cm lang
Reißverschlusstasche unten:         1 Teil 12 cm breit x 16 cm lang
Rückseite Reißverschlusstasche: 1 Teil 12 cm breit x 24 cm lang

Außerdem:    1 Reißverschluss cirka 15 cm lang
2) Schnittteil vorbereiten
Volumenvlies für das Außenteil 1 cm kleiner als das Schnitteil ( also 10 cm x 20 cm ) zuschneiden.
Volumenvlies für das Laschenteil 10 x 10 cm zuschneiden.
Das Außenteil und ein Stoffstück für die Lasche nach Anleitung mit Volumenvlies bebügeln.
2) Lasche 
Zuerst nähst du die Verschlußlasche. Auf das Stoffstück ohne Volumenvlies die Lasche aufzeichnen ( nach Vorlage oder einfach rechteckig ).Dann die beiden Stoffstücke rechts auf rechts aufeinanderlegen und füßchenbreit ( cirka 1 cm) abnähen.  Dann die Nahtzugabe zurückschneiden und die Rundungen einige Male bis kurz vor der Naht einschneiden.
                                       
Jetzt die genähte Lasche wenden und gut ausformen. Dann noch einmal knapp an der Kante absteppen.
3) Außentasche
3.1) Das Schnittteil für die Außentasche über die 12 cm Seite klappen( rechts auf rechts ) und bügeln.
Dann hast du ein Stück von 12 cm x 8 cm. Jetzt von der geschlossenen Seite aus 7 cm abmessen. Eine Hilfslinie einzeichnen und daran entlang nähen.
3.2)Das Teil wenden und bügeln. Nun an der oberen Seite knapp an der Kante absteppen. An der unteren Seite cirka 0,8 cm von der Seite entfernt absteppen.
                          
Jetzt das Außenteil ( das mit dem Volumenvlies ) nehmen und die Mitte markieren.
Von dieser ( gedachten ) Linie aus 2 cm nach rechts messen und dort die Außentasche platzieren   
                         
Die aufgesetzte Außentasche jetzt auf der Nahtzugabe und entlang der unteren Kante ganz knapp annähen. Die obere Seite bleibt offen, denn das ist ja die Öffnung der Tasche :-)
                               
 4) Außenteil 
 Nun nähen wir die Verschlußlasche an das Außenteil.
Dazu vom Beginn der Lasche 7 cm abmessen und Die Mitte der Lasche markieren.
                           
Auf dem Außenteil die Mitte markieren und die Lasche genau dort platzieren.Also Mitte auf Mitte.
So platzieren, dass du auf der Nahtzugabe des Außenteils und genau auf der markierten 7 cm Linie der Lasche nähen kannst,dann nähen.
                           
4) Kartenfächer
Weiter geht es mit den Kartenfächern. Alle Schnittteile für die Kartenfächer zur Hälfte über die 12 cm Breite falten, rechte Seite nach außen, und bügeln.
                                         
Alle Teile oben ( also an der geschlossenen Bruchkante ) knapp an der Kante entlang abnähen.
Unten die Teile mit einem Zickzackstich versäubern und so gleichzeitig zusammennähen.
                                        
Nun nimmst du die Rückseite des Kartenfaches und legst 1,5 cm von der oberen Kante entfernt das Erste Kartenfach an. Gut stecken und knapp an der unteren Kante festnähen.
                                        
Jetzt das Zweite Kartenfach 1,5 cm von der oberen Kante des Ersten Kartenfaches anlegen, gut feststecken und knapp an der unteren Kante festnähen.
                                      
Nun das Letzte Kartenfach 1,5 cm vom oberen Rand des Zweiten Kartenfachs anlegen.
 Das letzte Kartenfach sollte mit dem unteren Ende der Rückseite abschließen. Eventuell musst du den Abstand etwas ausgleichen. Das Kartenfach gut feststecken und knapp an der unteren Kante festnähen.
Um das ganze gut zu fixieren noch einmal einmal entlang der ganzen rechten und linken Seite
auf der Nahtzugabe zusammennähen. So sollte das fertige Kartenfachteil jetzt aussehen:
5) Reißverschlussfach
Jetzt geht es mit dem Reißverschlussfach weiter. Alle 3 Schnittteile zur Hälfte über die 12 cm Breite falten, rechte Seite nach außen, und bügeln.
Nun das kleine Teil "Reißverschlussfach- Oben" mit der geschlossenen Seite ( also der Bruchkante ) an den Reißverschluss anlegen und knappkantig annähen.
Das gleiche mit dem größeren Teil "Reißverschlußfach-Unten" machen.
Also mit der geschlossenen Seite ( der Bruchkante ) an den Reißverschluß genau gegenüber vom oberen Teil anlegen und knappkantig annähen.
So sieht das Ganze jetzt aus:

Jetzt das Schnittteil "Reißverschlussfach- Rückseite"  rechts auf rechts an den oberen schmalen Streifen des Reißverschlussteils legen, dabei die geschlossenen Seite nach oben, und zusammennähen.
Das Ganze auseinander klappen und die Naht gut ausbügeln.
Jetzt an der oberen Kante (gelbe Linie ) wieder nach hinten klappen und bügeln.  
                                      
Nun kannst du das Ganze zur Zierde an der oberen Kante noch knappkantig absteppen.
                                     
Von der oberen Kante aus 9,5 cm abmessen und die Tasche dort mit einem Zickzackstich zusammennähen und so gleichzeitig versäubern.
                                  
6) Zusammensetzen
Folgende Teile hast du jetzt fertig:
1. Außenteil ( mit Vlies gefüttert )mit Außentasche und Verschlußlasche
2. Innenteil                                 
3. Kartenfach
4. Reißverschlussfach   
                                     
Innenteil zusammensetzen 
Zuerst setzt du das Innenteil zusammen. Nimm dir das Innenteil und markiere mit einem Stift die genaue Mitte oben und unten.( Die Mitte müsste bei 11 cm liegen )
                                                                                      Von der Mitte aus misst du 1 cm nach links.
                         
An dieser Linie legst du jetzt das schon fertig genähte Reißverschlussfach an. 
Und zwar rechts auf rechts auf das Innenteil, so dass die Reißverschlusstasche nach rechts zeigt und die untere Kante der Reißverschlusstasche mit der vorher bestimmten Linie abschließt.
Das Ganze gut stecken und einmal von oben nach unten annähen.
Jetzt die Reißverschlusstasche umklappen und die Naht gut flachbügeln.
Nun das fertig genähte Kartenfach auf die rechte Seite des Innenteils legen, so dass die Kartenfächer nach oben zeigen und das gesamte Teil mit der rechten Seite des Innenteils bündig abschließt.
Das ganze rundherum einmal auf der Nahtzugabe absteppen, damit nachher nichts verrutscht
 ACHTUNG!!  
Dabei vorher den Reißverschluss öffnen!!
 7) Fertigstellung
Folgende Teile hast du jetzt fertig genäht:
*** Wichtig***
Nehme das Innenteil und lege es so vor dich, dass die Kartenfächer rechts liegen.
Lege darauf das Außenteil rechts auf rechts und zwar so, dass die angenähte Lasche rechts auf dem Kartenteil liegt. ( Auf der linken Seite liegt jetzt die Außentasche auf der Reißverschlusstasche.)
Diese Lage ist wichtig um später den Knopf an der richtigen Stelle anbringen zu können.
 Das ganze gut stecken und dann rundherum füßchenbreit ( ca. 1 cm ) abnähen. Dabei an der linken Seite eine Wendeöffnugn von cirka 6 cm lassen.
 Die Ecken etwas zurückschneiden und das ganze Teil durch die Wendeöffnung wenden.
Das ist immer der spannendste Moment und irgendwie wie die "Geburt" der kleinen Börse.
 Die Ecken gut ausarbeiten, ( geht gut mit einem chinesischem Eßstäbchen ) und die Wendeöffnung mit en paar Stichen Wendeöffnung von Hand verschließen. Wer will kann noch einen "Zipperschmuck" anbringen.
So, jetzt noch die Stelle für den Druckknopf bestimmen.
Dafür die Mitte der Lasche bestimmen und dann 2 cm vom Rand messen.
                        
Die Position für das Gegenstück des Druckknopfs bestimmen und dann auf der Außentasche anbringen.
8) Fertig!
Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen, gutes Gelingen und freue mich immer über eine Rückmeldung.
                        
                        

Alle Rechte dieser Anleitung liegen bei binimey-design © 2013
Für eventuelle Fehler in der Anleitung oder beim Nacharbeiten wird keine Haftung übernommen.
Das Kopieren und die Weitergabe dieser Anleitung sind ausdrücklich erwünscht.
Ihr könnt so viele Börsen nach meiner Anleitung nähen wie ihr möchtet und diese auch verkaufen,
ohne Stückbegrenzung, allerdings keine Massenproduktion.
Bitte gebt lediglich die Herkunft der Anleitung an.
Herzlichen Dank!

Kommentare:

  1. voll krasse Anleitung hat mir echt geholfen

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für das Lob. Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte.
    binimey

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ♥lichen Dank für diese super tolle Anleitung. Bin ganz begeistert von den kleinen Raumwundern. Ich würde auch gerne ein Foto beifügen, aber leider geht es hier nicht.
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry! Sorry! Sorry! Hallo Elke, es tut mir sehr leid, dass ich Deinen Kommentar erst jetzt gesehen habe und ich möchte mich ganz dolle dafür entschuldigen. Ich hatte einige technische Probleme mit meinem gmail-Konto. Aber trotzdem habe ich mich riiiiiesig darüber gefreut. Vielen Dank dafür:-)) . Außerdem hast du mich auf eine tolle Idee gebracht. Ich werde versuchen eine Seite einzurichten, auf der genähte Produkte verlinkt werden können. Herzlichen Dank für alles und lieben Gruß von Sabine

      Löschen
  4. Ganz, ganz lieben Dank für die tolle Anleitung! Meine Tochter ist ganz begeistert von diesem Raumwunder :D
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jule, vielen Dank für die Rückmeldung. Ich freue mich immer, wenn ich höre, dass auch wirklich etwas nach meinen Anleitungen genäht wird. Leider kann ich meine Teenager-Jungens nicht für Selbstgenähtes begeistern.
      Viele liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  5. It`s absolutely beautiful.Thanks for sharing your great tutorial!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Rosa, thank you very much for your comment. I´,m so glad about every person who reads my tutorials and it´s great to hear that you like it. Rosa- you made my day :-))

      Löschen
  6. Wie genial!

    Vielen Dank!

    Ich bin immer auf der Suche, nach einer kleinen Geldbörse, in die sowohl Kleingeld und Scheine, also auch notwendige Karten und Zettel reinpassen!

    Und jetzt habe ich sie gefunden - vielen Dank für die Mühe!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen Kommentar:-))
    Es freut mich wenn sie dir gefällt. Sie ist wirklich leicht zu nähen und wirklich praktisch.
    Lieben Gruß, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die Anleitung. Der Geldbeutel ist wirklich parktisch und handlich. Er passt vor allem auch in die Hosentasche.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gusta, vielen Dank- ich freue mich, über so nette Kommentare. Dann habe ich gleich Lust weiter zu machen.
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sabine! Danke für diese tolle Anleitung. Ich habe heute auch solch ein schickes und praktisches Exemplar genäht. Ich bin begeistert......und es werden wohl noch mehrere folgen, weil es auch recht schnell geht. LG Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für diesen lieben Kommentar :-))

      Löschen
  11. Huhu,

    sehr tolle Anleitung, hab sowas ewig gesucht, grad mal schnell fürs Schwimmbad oder so... gerade schon genäht. Bin begeistert! Vielen Dank für Deine Mühe!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne:-)) Die Börsen sind auch echt praktisch, weil sie so viele Fächer für Kleinkram hat. Vielen Dank für Deinen Kommentar:-))

      Löschen
  12. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Genau die richtige Aufteilung und Größe für mein Großkind (fast 13).
    Wenn Du Bilder schauen magst:
    http://samfenie.blogspot.de/2014/11/lucky-mit-luke-ein-geldborsen-freebook.html
    Ich hab Dich da auch verlinkt :o)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für diese tolle kostenlose Anleitung :-)

    AntwortenLöschen
  14. Ganz tolle Anleitung. Vielen Dank dafür :-)

    Maria Kern SEWMI

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für die tolle Anleitung.

    AntwortenLöschen
  16. Sehr tolle Anleitung.Super.Vielen Dank

    Sol.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    ist die Außentasche 12 x 16 groß, wie in der Anleitung beschrieben oder 12 x 18, wie auf dem Bild mit den Stoffteilen und den kleinen Maßzetteln zu sehen?

    AntwortenLöschen