Freitag, 14. Juni 2013

Tampontäschchen selber nähen


Heute zeige ich Dir wie du ganz einfach ein klitzekleines Tampontäschchen selber nähen kannst. Nach diesem Prinzip kannst du Tampontäschen, Windeltaschen , Krims-Krams-Taschen nähen- einfach die Größe der zugeschnittenen Teile anpassen.
1) Zuschnitt
Zuerst die Schnittteile nach Maß zuschneiden:

Rückenteil:      9 cm breit x 13 cm lang
                               1 x aus Außenstoff
                               1 x aus Innenstoff

Frontteil:          9 cm breit x 8 cm lang
                               1 x aus Außenstoff
                               1 x aus Innenstoff

Schlaufe:         1 Streifen in Stoff nach Wahl
                              5 cm breit x 10 cm lang

Vlies zum Verstärken ( H 640 ):      1 Stück 7 cm breit  x 11 cm lang
                                                                      1 Stück 7 cm breit x 6 cm lang

außerdem benötigst du noch etwas Klettband oder einen Druckknopf zum Verschließen.

2) Vorbereiten der Schnittteile
Die Außenteile mit dem Vlies bebügeln und auskühlen lassen

3) Schlaufe anfertigen
Den schmalen Streifen für die Schlaufe über die lange Seite
einmal falten und bügeln,
anschließend wieder auseinanderfalten





Nun eine lange Seite zu dem Knick in der Mitte falten und bügeln.





Jetzt auch noch die andere lange Seite zur Mitte falten und bügeln.



                                             

Nun das ganze Teil wieder an dem Ersten Knick zusammenfalten. Das sieht dann so aus:...siehe Foto
An der einen langen Seite ist die geschlossene Bruchkante, die andere lange Seite ist offen.


Jetzt beide Seite knappkantig absteppen und dadurch die offene Seite verschliessen.( So kann man übrigens  auch prima Wickelarmbänder
    machen! ) Jetzt ist die Schlaufe fertig.    
                               

4) Vorderteil 
Die beiden kleinen Stoffteile für das Vorderteil aus Außen- und Innenstoff rechts auf rechts aufeinanderlegen und am oberen Rand cirka 0,5 cm breit absteppen. ( man kann auch "halbfüßchenbreit" sagen)

Die Naht gut bügeln und dann so umklappen, dass die rechten ( also die schönen Seiten ) außen liegen.
An der oberen ( geschlossenen ) Seite einmal knappkantig absteppen.
Wenn du einen Klettverschluß anbringen möchtest, dann solltest du das jetzt machen.Vom oberen Rand 2 cm entfernt in der Mitte des Stoffstückes den Klettverschluß anbringen.Dabei nimmst du ein cirka 4 cm langes Stück deines Klettbandes und zwar die Seite mit den Widerhaken und nähst einmal knapp drumherum.



5) Das Rückenteil
Nimm das Rückenteil aus Innenstoff und messe 1,5 cm vom oberen Rand.Dort bringst du mittig das Gegenstück des Klettverschlusses ( also das flauschige ) an. Einfach mit einem kleinen Strich Klebstoff befestigen und dann einmal rundherum nähen.

6) Fertigstellung
Jetzt legst du das Rückenteil aus Innenstoff mit der rechten Seite nach oben vor dich auf den Tisch.
Darauf legst du das vorhin gemachte fertige Vorderteil.
Nun die Schlaufe rechts oder auch links- je nach Belieben darauflegen und mit ein paar Stichen von Hand befestigen. ( Damit beim Nähen nichts verrutscht! )


Auf diesen "Stapel" legst du jetzt das Rückenteil aus Außenstoff und zwar mit der linken Seite nach oben.
So sollte der Stapel dann aussehen:

    Hier nochmal die Stofflagen:
1) Rückenteil aus Innenstoff -   schöne Seite nach oben
2) fertig genähtes Vorderteil -   schöne Seite nach oben
3) Rückenteil aus Außenstoff-   schöne Seite nach unten

Jetzt alles gut zusammenstecken und cirka 0,5 cm vom Rand entfernt nähen.( halbfüßchenbreit )
Dabei oben eine Wendeöffnung von cirka 4-5 cm lassen.






Jetzt noch die Ecken zurückschneiden.








Das ganze Täschchen durch die Wendeöffnung wenden und vorsichtig ausformen ( geht prima mit einem Eßstäbchen)
Die Wendeöffnung noch mit ein paar Stichen von Hand schließen oder
die Verschlusslasche rundeherum absteppen, dann wird die Wende-
öffnung gleich mit verschlossen.-))




Wer möchte kann die Verschlußlasche noch knapp absteppen und wer nicht möchte, der halt nicht, sollte aber die Wendeöffnung schließen.



7) FREUEN !
Fertig ist dein erstes selbstgenähtes Täschchen. War doch gar nicht schwer, oder? Ich hoffe die Anleitung ist einigermaßen verständlich und es hat dir etwas Spaß gemacht. Nach dieser Anleitung kannst du Taschen in sämtlichen anderen Formaten und mit anderen Verschlüssen und, und, und anfertigen.
Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
************************************************************************






Kommentare:

  1. Danke für die tolle Anleitung. Habe gleich zwei genäht :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke:-)) Freut mich immer zu hören, wenn nach meinen Anleitungen nähen. Ich finde es schon dreist so einfache Anleitungen zu verkaufen! Von dem Geld kann man sich besser schönen Stoff kaufen.

    AntwortenLöschen
  3. Super toll, vielen Dank für die schöne Anleitung. Ich bin noch Nähanfänger, aber meine kleine Tasche ist super geworden.

    Ich hab sogar nen Tipp für die Befestigung der kleinen Lasche. Ich hab sie nicht mit der Hand angenäht (weil ich da zu faul war), sondern mit einem Fotoklebepad befestigt. Kann man nach dem Wenden wieder prima abziehen.

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich, dass du die Tasche so toll hingekriegt hast. Der Tipp mit dem Fotoklebepad ist klasse- den werde ich mir merken. Vielen Dank :-))

    AntwortenLöschen
  5. super! Hab gerade meine erste fertig gestellt. In deiner Anleitung hast du vergessen zu schreiben das man die Wendeöffnung noch verschließen muss. Sonst super Anleitung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Upps- da hast du Recht :-)) Danke für das Lob und den Tip.
      Ich werde das gleich mal ändern.
      Lg, Sabine

      Löschen
  6. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Habe soeben mein allererstes Nähprojekt beendet - ist super geworden! Nun widme ich mich ausgiebig Schritt 7. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Gerne:-)
    Viel Spaß auch bei den noch folgenden Projekten:-)
    LG, Sabine
    P.S. Schritt 7 ist auch immer mein Liebster:-))

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, danke für die tolle Anleitung hat super geklappt ;)
    http://xalims.blogspot.de/

    lg Xalim

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Anleitung, werde gleich loslegen - aber der Sinn und Zweck der Lasche erschließt sich mir nicht. Ist die nur Deko?

    lg,
    Caro

    AntwortenLöschen
  10. Hej Caro- herulichen Dank für dein Lob. Ja die Lasche ist eigentlich nur Deko. Könnte man auch am Schlüsselbund befestigen ( ... wer`s mag!?) oder an einem Karabinerhaken in der Handtasche. Kann man aber auch weglassen.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hey, super tolle Anleitung. Ich liebe diese Täschchen. Es dient nicht nur für Ob's, sondern auch für Bonbons oder auch für Halslutschtabletten. :D

    AntwortenLöschen